Der Schächter

Der Schächter

Bannout, Samira
Genre:
Seiten:
300
ISBN:
978-3964380210
Publikation:
19.09.2019
Preis:
EUR 13,00
Jetzt bestellen

„Der Schächter – Dilara Lehmanns 1. Fall“ von Samira Bannout bildet den Auftakt einer mehrteiligen Krimireihe um die Berliner Kriminalkommissarin Dilara Lehmann. Diese ist alleinerziehende Mutter und übernimmt die Ermittlungen im Mordfall der Schülerin Fatimah Bunic. Ihr neuer Partner Yassir hat gerade die Polizeiausbildung absolviert. An Fatimahs Gymnasium gibt es dunkle Geheimnisse. Dennoch gelangt Dilara auf eine heiße Spur, denn Oberstudienrat Benny Speidel passieren eine Reihe
merkwürdiger Dinge: Er wird verdächtigt, ein Sex-Video der Bildungssenatorin gedreht und online gestellt zu haben, dann gehen auf mysteriöse Art sensible Schülerdaten online und kinderpornografisches Material findet sich auf seinem Schulrechner. Schließlich kommt heraus, dass Fatimah, die zugleich die beste Freundin von Speidels Tochter Kira ist, sich mit ihm zur Tatzeit am Tatort getroffen hat. Jetzt holt die Vergangenheit Benny ein: In seiner Schulzeit haben sein Freund Chris und er in der schwäbischen Provinz eine Abitur-Party veranstaltet, bei der die Abendkasse gestohlen wurde. Deshalb fuhren sie in die Niederlande, um Ecstasy und Haschisch zu besorgen und dies zu verkaufen. Doch Benny kriegte kalte Füße und verpfiff den Deal an seinen Vater, den dortigen „Dorfscheriff“, der Chris eine Falle stellte. Chris wurde geschnappt und zu mehreren Jahren Jugendgefängnis verurteilt. Paula und Yassir ermitteln außerdem: Chris, der noch im Gefängnis Bennys Verrat bemerkt hat, ist zum Islam konvertiert ist (Abu Talha Al-Almani). Eine Komplizin war Bennys alt-68er-Hippie-Kollegin Eva Rundel, die Chris und seinen Vater kurz nach Chris’ Geburt in der oberschwäbischen Provinz verlassen hat. Abu Talha Al-Almani bringt Bennys Frau Rosa und seine Tochter in seine Gewalt und setzt Benny Ultimaten, um sie zu retten; schließlich trachtet er ihm selbst nach dem Leben. Paula und Yassir müssen alles in ihrer Macht stehende verhindern, um die ultimative Katastrophe zu verhindern.

Kurz gesagt, hier brennt die Luft.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung OK